Oticon Opn – Hören mit dem Gehirn

Home/Oticon Opn – Hören mit dem Gehirn
Oticon Opn – Hören mit dem Gehirn 2019-09-29T13:13:11+00:00

Genießen Sie eine 360°-Klangkulisse: Die Oticon Opn-Modelle sind der Hit bei In-dem-Ohr-Hörsystemen

 

 

Die Bauform „In dem Ohr“
Es ist eine moderne Zeit für Hörgeräte und sie sind lange nicht mehr so groß und auffällig, wie viele Menschen sie noch in Erinnerung haben. Es gibt inzwischen Hörgeräte, die außen nicht mehr sichtbar sind. Die gesamte Technik wird in einem individuellen Gehäuse verbaut und im Gehörgang platziert.

Nicht nur, dass es optisch sehr anspruchsvoll ist, auch technisch können genau wie bei anderen Hörsystemen die hochwertigsten Funktionen gewählt werden. Dadurch, dass alles in einem kompakten System vereint ist, ist die Handhabung unglaublich einfach: kein Schlauch, der um das Ohr gelegt und keine Stütze, die in die Ohrmuschel gesetzt werden muss. Ein einfacher Handgriff zum Ohr reicht meistens, um das In-dem-Ohr-Hörgerät (IdO) richtig zu platzieren.

Auch die Hörminderung spielt heutzutage keine Rolle mehr. Egal ob leicht-, mittel- oder hochgradige Hörminderung: IdO-Hörsysteme sind für alles gewappnet. Benötigen Sie eine Fernbedienung oder drahtlose Verbindungen zu externen Audioquellen? – Kein Problem. Die umfangreiche Konnektivität ist ab der Mittelklasse inzwischen Standardausrüstung geworden. Ein gutes Beispiel für IdO-Hörgeräte sind die Oticon Opn™-Modelle, die wir Ihnen hier vorstellen möchten.

 

Erhalten Sie ein 360°-Klangerlebnis
Auch die kleinsten Geräte dieser Modellreihe bieten hervorragende, kompromisslose Klangqualität und einen Zugang zur 360°-Klangkulisse. Die Entwicklung der 360°-Technik hat zur Folge, dass statt der traditionellen direktionalen-Mikrofon Ausrichtung, die kegelförmig nach vorne gerichtet ist, automatisch die Sprachquelle gefunden und verstärkt wiedergegeben wird. Dabei gibt es sehr viele verschiedene Bauformen, die gewählt werden können. Vom Kleinsten, dem IIC (Invisible In the Canal), bis zum Größten, dem Concha-Gerät, ist alles möglich.

 

Früher haben die meisten Hörgeräte laute Umgebungen gemeistert, indem die Aufmerksamkeit auf einen einzigen Gesprächsteilnehmer gelenkt wurde – in der Regel auf den Gesprächsteilnehmer direkt vor Ihnen. Nun ermöglicht die Technologie des Oticon Opn S Ihnen Zugang zu allen relevanten Stimmen und Klängen um Sie herum und lässt Sie entscheiden, welchen davon Sie Ihre Aufmerksamkeit schenken möchten und welchen nicht.

Das Ergebnis dieser lebensverändernden Technologie ist es, dass sich Ihr Sprachverstehen noch mehr verbessert – bei geringerer Höranstrengung. So können Sie sich einbringen und sich an Unterhaltungen beteiligen – selbst in schwierigen Hörumgebungen wie etwa bei Familientreffen oder einem Restaurantbesuch.

 

Wir hören mit dem Gehirn
Wir hören mit den Ohren, aber Verstehen ist ein Vorgang, den das Gehirn vornimmt. Deshalb benötigen Sie Hörgeräte, die schnell genug sind, um mit dem Gehirn mitzuhalten. Die BrainHearing™-Technologie im Oticon Opn S scannt die Umgebung 500-mal pro Sekunde. Dadurch erhalten Sie ständig Zugang zu einer 360°-Klangkulisse, die das Gehirn bei seiner natürlichen Versteh-Arbeit unterstützt.

So profitieren Sie nachweislich von den BrainHearing™-Vorzügen:
• Geringere Höranstrengung.
• Sie können sich mehr merken, von dem, was gesagt wurde.
• Ihr Sprachverstehen verbessert sich.
• Sie können Unterhaltungen mit mehreren Gesprächsteilnehmern besser folgen.

 

Nehmen Sie sich die Zeit…
…und testen Sie In-dem-Ohr-Systeme ausgiebig, um den Tragekomfort und das Hören an sich kennenzulernen und individuell zu überprüfen. Nachdem eventuell noch Nachbearbeitungen vorgenommen wurden und Sie sich vollständig an alles gewohnt haben, wird noch ein weiteres Vergleichsgerät angepasst. Durch das separate Ausprobieren der verschiedenen Hörgerätetechniken und Hersteller findet jeder etwas Passendes. Zählen Sie auf uns!